Start Alte Berichte

GPA Webcam SPO

webcam


Nikolaus 1998 PDF Drucken

von Rolf

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahrhundert fand auf Römö neben dem Drachenladen "Die Überflieger" die Nikolaus-Olympiade statt. Aufgerufen dazu hatte, wie auch das Jahr zuvor, Wolfgang Schwede, unser allseits bekannter Rennleiter.
Das Ziel war es wieder, den Ernst des hinter uns gebrachten Rennjahres zu vergessen und alle kleinen Streitigkeiten beiseite zu legen. Es ging darum, einfach mitzumachen, zu klönen und Spaß zu haben. Da bekannterweise die Preise am Ende verlost werden, gab es auch nur den Ansporn vom Publikum Beifall zu erhalten, bei einer mehr oder weniger gut gelösten Aufgabe. Meist war der Beifall größer, wenn die Aufgabe nicht mit ganz so großem Ernst gelöst wurde. Daß der erste Platz mit einem von Uwes bekannten Holzpokalen belohnt werden sollte, hatte Wolfgang vorsichtshalber geheim gehalten. Vielleicht hätte dann der eine oder andere die Olympiade ernster genommen, als es gut gewesen wäre.
Zum Warmwerden mußte sich jeder Teilnehmer im Dosenwerfen beweisen. Nach einigen Würfelspielen ging es dann endlich ins Freie. Auf dem Parkplatz mußte mit dem Buggy ein abgesteckter Kurs bewältigt werden, wobei der Buggy geschoben wurde und zwar so, daß der Teilnehmer die beiden Fußrasten in den Händen hielt und den Buggy vor sich herschob. Da sich der Parkplatz in der Nacht zuvor in eine einzige Eisfläche verwandelt hatte, war dies nicht ganz so einfach, wie gedacht. Es kam dann auch während des Rennverlaufes zu der einen oder anderen ungewollten Rangelei zwischen den Kontrahenten. Anschließend gab es dann drinnen die ersten warmen Getränke und der Rest des Tages verging bei diversen anderen Spielen wie im Fluge.
Vor der Preisverleihung wurde der Römer des Jahres 98 gekürt (Karl-Heinz Biester). 
Der erste Platz bei der Olympiade ging an Stefan Piela, zusammen mit dem am Anfang erwähnten Holzpokal. Zu gewinnen gab es für jeden etwas und zwar alles mögliche von Funkuhren bis Zweileinermatten. Dank der musikalischen Beschallung von Jörg verlief sich der ganze Haufen nach der Siegerehrung nicht sofort, sondern es wurde noch geredet, geplant, getanzt, getr.......