Start Kite Landboarding Die Lizenz

GPA Webcam SPO

webcam


KLB- Lizenz PDF Drucken
Da auf einigen Fahrgebieten sowohl Buggykiten als auch Kitelandboarding erlaubt ist, war die Einführung einer KLB- Lizenz eine logische Konsequenz, auch um ein gegenseitiges Verständnis für die garnicht so unterschieldichen Sportarten zu schaffen. 
Ausserdem ist die KLB- Lizenz die Voraussetzung für deutsche Rider, an der GPA-KLB-Meisterschaft teilnemen zu können.

Das Beantragen der Lizenz läuft wie folgt ab:

Zunächst muss eine Prüfung bei einer anerkannten GPA- KLB-Schule, oder bei einem unserer ehrenamtlichen GPA Instruktoren abgelegt werden. Nach erfolgreichem Bestehen, erhält man eine Prüfbescheinigung. Die Prüfungsgebühr berägt 30,- €. Den kommerziellen Fahrschulen steht es frei, eine erhöhte Aufwandsentschädigung zu verlangen.


Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die praktische Prüfung beinhaltet:

Die KLB Lizenzprüfung lehnt sich an die Buggylizenzprüfung an und besteht aus einer theoretischen und praktischen Prüfung. Die Prüfungsfragen des theoretischen Teils beziehen sich auf das KLB Workbook, welches Ihr hier als PDF herunterladen könnt. Für den praktischen Teil musst Du folgende Punkte beherrschen:

  • Sicherer Umgang mit dem Material
  • Halsen im 5x5m-Quadrat
  • Anhalten im 5x5m- Quadrat
  • Fahren eines einfachen Dreieckskurses
  • Gefahrenbremsung (Driftbremse) auf Flaggensignal
  • Strassenbahnhalse

Hierzu gibt es ein kleines Video, dass den praktischen Teil veranschaulicht.

Dim lights Embed Embed this video on your site

Die Lizenzprüfung kostet 30 EUR und beinhaltet einen KLB Nummernaufkleber für den Helm. Die Prüfung kann zunächst an den Freitagen der KLB Events oder nach Absprache bei den KLB- Instruktoren abgelegt werden.